Newsletter abonnieren

23
2
22
8
8

Degussa Bank GiroKonto

  • Keine Grundgebühren
  • Kostenlose Kontoführung
  • Kostenlose Barabhebungen
  • Maestro-Karte ab 750 Euro monatl. Geldeingang kostenlos

  • Kontoführung auch per Internetbanking, Telefonbanking möglich
  • Erste Worksite-Bank Deutschlands

Degussa Bank – GiroKonto eröffnen

Produktcheck
Kontoführung: 0,00 €
Dispositionskredit: 9,90 %
Guthabenzinsen: -
mit Kreditkarte: MasterCard
Tagesgeldkonto: -
Bargeld kostenfrei: weltweit mit MasterCard
Eigene Geldautomaten: 300
Partnerbanken: Cash Pool (2.900)
Mobile Banking: Nein
Einlagensicherung: 45.145.000,00 €
► Alle Produktmerkmale im Detail

Produktmerkmale im Detail

Allgemeines

Kreditinstitut Degussa Bank

Bezeichnung GiroKonto

Öko-/Ethikbank Nein

Technisches

Online-Banking Ja

Mobile Banking Nein

Smartphone Nein

Fotoüberweisung Nein

Eigene Geldautomaten 300

Geldautomaten von Partnerbanken Cash Pool (2.900)

PIN/TAN Ja

iTAN Ja

mTAN Nein

HBCI Nein

per APP Nein

chipTAN Ja

QR-TAN Nein

pushTAN Nein

Telefonbanking Ja

Live-Chat (Service) Nein

Kontowechselservice

Übertragung von Lastschriften Ja

Übertragung von Daueraufträgen Ja

Information von Arbeitgeber und Co. Ja

Service im Onlinebanking nutzbar Ja

Service nur über APP nutzbar Ja

gesetzliche Kontowechselhilfe Nein

Sicherheit

Gesetzliches Einlagensicherungssystem Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH

Umfang der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000,00 €

Zusätzliches Einlagensicherungssystem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.

Umfang der zusätzlichen Einlagensicherung 45.145.000,00 €

Grundgebühren und Zinssätze

Mindestgehaltseingang 0,00 €

Kontoführungsgebühren 0,00 €

Kontoführungsgebühren unter Mindestgehaltseingang 0.00

Intervall der Zinsgutschrift -

Sollzins vereinbarter Dispositionskredit 9,90 %

Sollzins für geduldete Überziehungen 14,50 %

Startguthaben -

girocard / EC-Karte

Art der Karte Maestro-Card

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre 7,50 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr 7,50 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr -

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre -

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

Kosten Ersatzkarte 0,00 €

Kosten Ersatz-PIN 0,00 €

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 %

Barauszahlung bei eigener Bank 0,00 €

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 %

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 €

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 %

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 €

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Inland Das Serviceentgelt wird vom Geldautomatenbetreiber festgelegt.

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 1,00 %

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 3,95 €

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU -

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU -

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 1,00 %

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 0,77 €

Tageslimit für Kartenverfügungen (Geldautomaten, bargeldloser Zahlungsverkehr) -

Kreditkarte

Kreditkartentyp MasterCard

Intervall der Zinsgutschrift -

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

Kosten Ersatzkarte 0,00 €

Kosten Ersatz-PIN 0,00 €

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 0,00 %

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 0,00 €

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Euro-Ländern 0,00 €

Tageslimit für Bargeldauszahlung -

Auslandseinsatzentgelt 1,50 %

Auslandseinsatzentgelt -

Entgelt für Euro-Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum -

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 64,00 €
5.000,00 € 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 64,00 €
5.000,00 € 0,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 34,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 34,00 €

Zielgruppen

Privatpersonen Ja

Schüler Nein

Auszubildende Nein

Studenten Nein

Freiberufler Nein

Selbständige/Firmen Nein

Ohne Schufa Nein

P-Konto Nein

Kontoeröffnung

Postident-Verfahren Ja

Videoident-Verfahren Nein

Online-Ausweis / Ausweis-App Nein

Degussa Bank Girokonto im Test

Die Degussa Bank definiert Kundennähe neu, indem sie Arbeit und Finanzen vereint. Daher auch die Bezeichnung „WorksiteBank“. Was heißt das? Die Filialen des Unternehmens befinden sich dort, wo die Kunden arbeiten: direkt auf den Betriebsgeländen von Unternehmen. Das ist für Mitarbeiter sicherlich praktisch und zeitsparend. Andere Kunden müssen allerdings Umwege gehen. Nichtsdestotrotz ist das kostenlose Girokonto der Degussa Bank ein durchaus empfehlenswertes Produkt für alle, die es einfach und klar lieben. Mit dieser Strategie fährt das Bankhaus seit nunmehr 50 Jahren – mit Erfolg.

Kontoeröffnung

Das Girokonto der Degussa Bank lässt sich am einfachsten über die Website des Unternehmens beantragen. Möglich ist die Kontoeröffnung darüber hinaus – laut Informationen auf der Website – auch per Brief oder per Telefonbanking. Wer keine großen Umwege in Kauf nehmen möchte, sollte die Formulare online ausfüllen. Benötigt werden nur die gängigen Eckdaten. Die Legitimation als Neukunde erfolgt im Anschluss per Postidentverfahren. Andere Optionen stehen nicht zur Wahl, weder Videoident noch die Eröffnung des kostenlosen Kontos mit dem neuen Personalausweis.

Hinweise auf einen Kontowechselservice finden sich bei der Degussa Bank leider nur im Zusammenhang mit dem Dispokredit. Dort wird auf den kostenlosen Kontoumzugsservice hingewiesen. Worum es sich dabei genau handelt und welche Leistungen die Bank ihren Neukunden im Rahmen eines Kontowechsels bietet, lässt sich den Ausführungen nicht entnehmen.

Degussa Bank – GiroKonto eröffnen

Grundgebühren

Kontoführungsgebühren fallen beim Girokonto der Degussa Bank nicht an. Ein Mindestgehaltseingang muss dabei nicht beachtet werden, auch kein Mindestgeldeingang. Gleichwohl sollten Interessenten einen Blick auf das Preisverzeichnis werfen. Gerade jene, die das Konto nur sporadisch nutzen wollen. Denn wird der Kontoauszug trotz Abholvereinbarung nicht in der Online-Postbox abgerufen, erfolgt eine kostenpflichtige Zusendung, für die fünf Euro berechnet werden.

Bankkarten gehören standardmäßig nicht zum Degussa Bank Girokonto. Sie können jedoch einzeln beantragt werden, was Sinn macht, wenn man das Konto als Hauptbankverbindung nutzen möchte. Denn ohne Karte wäre die Geldversorgung abseits der hauseigenen Bank-Shops nicht möglich. Für die girocard berechnet die Bank jährlich 7,50 €. Wenn zusätzlich eine Kreditkarte gewünscht wird, besteht die Wahl zwischen einer MasterCard (auch in der Gold-Variante), der GlobalCashCard und der VisaCard jährlich.

Zinsen

Zinsen für Guthaben auf dem Girokonto gewährt die Degussa Bank nicht. Auch das Kreditkartenkonto ist unverzinst (bezogen auf Habenzinsen). Auf der anderen Seite müssen Kunden bezahlen, sollten sie das Konto überziehen. Diesbezüglich unterscheidet die Degussa Bank nach wie vor zwischen dem Dispositionskredit und der geduldeten Überziehung. Der eingeräumt Überziehungskredit (Dispo) schlägt aktuell mit 9,90 % p.a. zu Buche. Für eine geduldete Überziehung müssen Kunden 14,50 % p.a. bezahlen. Von daher sollte man das Konto nicht zu lange im Minus belassen.

Zahlungsverkehr

Für den bargeldlosen Zahlungsverkehr sowie die Bargeldversorgung an Automaten ist man bei der Degussa Bank auf eine kostenpflichtige Bankkarte angewiesen. Es sei denn, man hat eine Filiale bzw. einen Bankshop vor Ort. In dem Fall sind Auszahlungen am Schalter entgeltfrei. Gleiches gilt, wenn ein Geldautomat der Degussa Bank, der ING-DiBa oder von einem der Partnerinstitute des CashPool genutzt wird.

Für Barverfügungen an Fremdautomaten fallen mit der girocard die Gebühren an, die Gerätebetreiber festlegt. Sie werden vor der Transaktion angezeigt, sodass man sich immer noch umentscheiden kann. Innerhalb der EU berechnet die Degussa Bank für Automatenabhebungen ein Prozent Gebühren, mindestens 3,95 €, höchstens 5,00 Euro. Im Ausland, wenn es sich um Fremdwährungen handelt, gilt die gleiche Gebühr plus ein Prozent des Verfügungsbetrages, mindestens 0,77 €, maximal 3,83 Euro.

Wird die Kreditkarte genutzt, um an fremden Automaten Geld abzuheben – ob im Inland, in der EU oder im Ausland –, fallen 0,00 %Gebühren an (mindestens 0,00 €). Außer, man hat sich für die GlobalCashCard entschieden. Mit ihr kann weltweit kostenfrei Geld an Automaten abgehoben werden.

Bargeldlos mit Karte zu bezahlen ist in Deutschland und den Euroländern kostenlos. Im Ausland kostet der Einsatz der girocard 1,00 % des Verfügungsbetrages (mindestens 0,77 Euro, maximal 3,83 Euro). Greift man im Ausland auf eine der Degussa Bank Kreditkarten zurück, beläuft sich die Auslandsgebühr auf 1,50 % bei Mastercard und Visa bzw. 1,50 % bei der GlobalCashCard.

Service / Erreichbarkeit

Die Degussa Bank bietet ihren Kunden sowohl das klassische Onlinebanking als auch die Option, Bankgeschäfte per Telefon oder mit Formularen (per Brief) zu erledigen. Beides kann bei der Kontoeröffnung beantragt werden. Zudem betreibt das Unternehmen 280 eigene Bank-Shops. Damit ist es möglich, Aufträge in einer der Filialen zu erteilen. Aber: Viele der Shops sind nicht öffentlich zugängig, weil sie sich auf einem Werks- bzw. Firmengelände befinden. Teilweise kann für die Shops ein Besucherausweis beantragt werden. Das lässt sich vor Ort in Erfahrung bringen. Auf Apps und damit Mobile Banking verzichtet die Degussa Bank derzeit noch.

Dort, wo es eine Degussa Bank Filiale gibt, sind selbstverständlich auch Geldautomaten vorhanden. Hier gilt ebenfalls die Einschränkung, dass nicht alle Automaten für jeden zugänglich sind. Alternativ können Automaten der ING-DiBa oder von Banken des CashPool genutzt werden, dem die Degussa Bank angehört. In der Summe stehen somit knapp 4.300 Geldautomaten zur Verfügung, an denen kostenfrei Geld abgehoben werden kann.

Sicherheit

Der Aspekt Einlagensicherung ist bei der Degussa Bank zweistufig organisiert. Bis 100.000 Euro greift die gesetzliche Einlagensicherung, gewährleistet durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH. Beträge oberhalb dieser Sicherungsgrenze sind durch den Einlagensicherungsfond des Bundesverbandes deutscher Banken geschützt. Die Höhe dieser freiwilligen Sicherungsgrenze orientiert sich am Eigenkapital der Bank. Im Fall der Degussa Bank gilt der Einlagenschutz bis etwa 41 Millionen Euro je Kunde.

Die Sicherheit beim Onlinebanking fußt auf den gängigen Sicherheitsstandards wie dem PIN/TAN-Verfahren. Die persönliche Identifikationsnummer (PIN) ist erforderlich, um Zugang zum kostenlosen Girokonto bzw. zum Onlinebanking zu erhalten. Mit den TAN – Transaktionsnummer – werden die Aufträge bestätigt. Als TAN-Verfahren stehen bei der Degussa Bank iTAN (TAN-Liste), ChipTAN (TAN-Generator) und mTAN (mobile TAN per SMS) zur Wahl. HBCI wird ebenfalls angeboten, in der Version FinTS 3.0.

Fazit zum Degussa Girokonto

Mit der kostenlosen Kontoführung kann die Degussa Bank zwar überzeugen. Komplett kostenfrei ist das Girokonto dadurch allerdings nicht. Denn für die Bankkarten müssen Kunden eine jährliche Gebühr bezahlen. Ganz auf die Karten zu verzichten, ist zweifelsohne möglich. Allerdings recht schwierig, wenn es die einzige Bankverbindung ist. Schließlich bedarf es einer girocard oder aber einer Kreditkarte, um an Automaten Bargeld zu erhalten – insbesondere bei Ausflügen oder Reisen. Ansonsten präsentiert sich das Degussa Bank Girokonto grundsolide, vielleicht ein wenig altbacken. Das liegt daran, dass moderne Optionen wie Videoident oder eine Banking-App (noch) nicht zum Leistungsportfolio des Unternehmens zählen.

Degussa Bank – GiroKonto eröffnen

Wichtige Fragen zum Degussa Girokonto

Gibt es ein Degussa Bank Tagesgeldkonto?

Ja, die Degussa Bank bieten ihren Kunden auch Tagesgeld an. Als Verrechnungskonto dient das kostenlose Girokonto.

Welche Automaten kann ich mit dem Degussa Bank Girokonto kostenfrei nutzen?

Insgesamt sind es über 4.300 Automaten in Deutschland, an denen Kunden der Degussa Bank mit der girocard kostenfrei Geld abheben können. Zum einen handelt es sich um die hauseigenen Automaten in den Bankfilialen der Degussa Bank. Hinzu kommen die Automaten der ING-DiBa und die Geräte, die von CashPool-Banken betrieben werden. Um sich vorab ein Bild zu machen, an welchen Automaten keine Gebühren in Rechnung gestellt werden, lohnt sich ein Blick auf den Automatenfinder der Degussa Bank.

Wie kann ich Geld vom Degussa Bank Girokonto abheben?

Kunden, die eine Filiale der Degussa Bank in der Nähe haben, können am Schalter oder am Geldserviceterminal entgeltfrei Bargeld abheben. Barverfügungen sind mit der girocard oder der Kreditkarte darüber hinaus an Automaten der ING-DiBa und des Cashpool kostenfrei. Im Ausland und an fremden Automaten fallen Gebühren gemäß der Preisliste der Degussa Bank an.

Wie kann ich Geld auf mein Girokonto bei der Degussa Bank einzahlen?

Entweder in einer der Filialen der Degussa Bank oder aber per Überweisung von einem anderen Girokonto. Die dritte Möglichkeit: eine kostenpflichtige Bareinzahlung bei einer anderen Bank zugunsten des Degussa Girokontos.

Gibt es einen Dispositionskredit beim Degussa Bank Girokonto?

Ja, es kann ein Dispokredit beantragt werden. Die Kosten, sollte sich das Konto im negativen Bereich bewegen, belaufen sich auf 9,90 % p.a. (Dispo) bzw. 14,50 % p.a. (geduldeter Überziehungskredit).

Wie erreiche ich die Degussa Bank Hotline?

Der telefonische Kundenservice der Degussa Bank ist montags bis freitags in der Zeit von 8.00 bis 18.30 Uhr unter 069 / 3600 – 5555 erreichbar. Alternativ lassen sich Anfragen auch über das Kontaktformular der Bank stellen.

Ist bei der Degussa Bank ein Mindestgehaltseingang erforderlich?

Nein, die Degussa Bank verlangt bei ihrem kostenlosen Girokonto keinen Mindestgehaltseingang.

Degussa Bank – GiroKonto eröffnen