Newsletter abonnieren

Grundgebühren
7
Zinsen
12
Zahlungsverkehr
17
Service
7
Sicherheit
3
Kreditkarte
8
54

Consorsbank Girokonto

  • Direktbank ohne eigenes Filialnetz
  • Weltweit gebührenfrei Bargeldgeld abheben
  • Gebührenfrei bezahlen im Euro-Raum
  • Ohne Kontoführungsgebühr bei 700 Euro Geldeingang oder für alle unter 28 Jahren
  • Kostenlose VISA Kreditkarte inklusive
  • Mobile Banking via App für Android, iPad und iPhone
  • Auf Wunsch mit kostenlosem, attraktiv verzinsten Tagesgeldkonto
  • Auf Wunsch mit kostenlosem Wertpapierdepot

 

Produktcheck
Kontoführung: 4,00 €
Dispositionskredit: 7,75 %
Guthabenzinsen: 0,00%
mit Kreditkarte: kostenlose Visa
Bargeld kostenfrei:
(mit Kreditkarte)
EU-weit mit Visa
Eigene Geldautomaten: 0
Tagesgeldkonto: optional
Partnerbanken: -
Mobile Banking: Ja
Einlagensicherung (erweitert): -
► Alle Produktmerkmale im Detail

Auszeichnungen

Prädikat
  • Testsieger Zahlungsverkehr“: Im Girokonto-Test (Kostenloses-Konto.net 12/2017) überzeugte das Consorsbank Girokonto mit den geringsten Gebühren im Zahlungsverkehr und weltweit kostenloser Bargeldversorgung. Außerdem erreichte das Konto den 1. Platz von 25 getesteten Konten verschiedener Banken.

  • „Top-Girokonto für Vielreisende“: Das Magazin Euro am Sonntag (Ausgabe 28/2012) hat in Zusammenarbeit mit FMH Girokonten getestet. Das Consorsbank Girokonto überzeugte dabei mit weltweit kostenloser Bargeldversorgung.

  • „Beste Direktbank des Jahres 2012. Kategorie: Mobile Banking“: BÖRSE ONLINE (Ausgabe 26/2012).

Produktmerkmale im Detail

Allgemeines

field_ 1

Kreditinstitut Consorsbank

field_ 2

Bezeichnung Girokonto

field_ 154

Technisches

field_ 4

Online-Banking Ja

field_ 5

Mobile Banking Ja

field_ 137

Smartphone Nein

field_ 126

Fotoüberweisung Nein

field_ 7
field_ 8

Geldautomaten von Partnerbanken -

field_ 72

PIN/TAN Ja

field_ 73

iTAN (entfällt ab September 2019) Nein

field_ 74

mTAN Ja

field_ 75

HBCI Ja

field_ 81

per APP Ja

field_ 90

chipTAN Nein

field_ 92

QR-TAN / PhotoTAN Nein

field_ 114

pushTAN Nein

field_ 96

Telefonbanking Ja

field_ 125

Live-Chat (Service) Nein

Sicherheit

field_ 9

Gesetzliches Einlagensicherungssystem Fonds de Garantie des Dépôts

field_ 10

Umfang der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000,00 €

field_ 11

Zusätzliches Einlagensicherungssystem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V.

field_ 12

Umfang der zusätzlichen Einlagensicherung -

Kontowechselservice

field_ 117

Übertragung von Lastschriften Ja

field_ 118

Übertragung von Daueraufträgen Nein

field_ 120

Information von Arbeitgeber und Co. Ja

field_ 121

Service im Onlinebanking nutzbar Ja

field_ 122

Service nur über APP nutzbar Nein

field_ 123

Techn. Dienstleister fino digital gmbh

field_ 128

gesetzliche Kontowechselhilfe Ja

Grundgebühren und Zinssätze

field_ 17

Mindestgehaltseingang 700,00 €

field_ 18

Kontoführungsgebühren 4,00 €

field_ 19

Kontoführungsgebühren bei Mindestgehaltseingang 0,00 €

field_ 22

Intervall der Zinsgutschrift vierteljährlich

field_ 23

Sollzins vereinbarter Dispositionskredit (p.a.) 7,75 %

field_ 24

Sollzins für geduldete Überziehungen (p.a.) 7,75 %

Guthabenzins Girokonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

girocard / EC-Karte

field_ 25

Art der Karte V pay

field_ 143

Anzahl Automaten (Inland) 0

field_ 148

Infos zu Inlandsautomaten Kein kostenloses Abheben von Bargeld möglich

field_ 144

Anzahl Automaten (Ausland) 0

field_ 149

Infos zu Auslandsautomaten Kein kostenloses Abheben von Bargeld möglich

field_ 77

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre 12,00 €

field_ 78

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr 12,00 €

field_ 28

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr 0,00 €

field_ 29

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre 0,00 €

field_ 30

Gebühr für Kartensperre 5,00 €

field_ 31

Kosten Ersatzkarte 10,00 €

field_ 32

Kosten Ersatz-PIN 5,00 €

field_ 33

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

field_ 34

Barauszahlung bei eigener Bank -

field_ 35

Barauszahlung bei eigener Bank -

field_ 36

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland -

field_ 37

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland -

field_ 102

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund -

field_ 103

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund -

field_ 38

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Inland anfallende Kosten des automatenbetreibenden Instituts

field_ 39

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

field_ 40

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

field_ 41

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland -

field_ 42

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland -

field_ 43

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 %

field_ 44

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 €

field_ 45

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 2,10 %

field_ 46

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 0,00 €

field_ 47

Tageslimit für Kartenverfügungen (Geldautomaten, bargeldloser Zahlungsverkehr) 1.000,00 €

Kreditkarte

field_ 48

Kreditkartentyp Visa

field_ 146

Anzahl Automaten (Inland) 60000

field_ 151

Infos zu Inlandsautomaten An allen Geldautomaten, die VISA unterstützen
Beträge unter 50,00 Euro – 1,95 Euro
Beträge ab einschließlich 50,00 Euro – kostenlos

field_ 147

Anzahl Automaten (Ausland) 2000000

field_ 152

Infos zu Auslandsautomaten An allen Geldautomaten, die VISA unterstützen

field_ 60

Intervall der Zinsgutschrift -

field_ 62

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

field_ 63

Kosten Ersatzkarte 10,00 €

field_ 64

Kosten Ersatz-PIN 5,00 €

field_ 65

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 0,00 €

field_ 66

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 0,00 %

field_ 67

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 0,00 €

field_ 99

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Euro-Ländern 0,00 €

field_ 68

Tageslimit für Bargeldauszahlung 1.000,00 €

field_ 69

Auslandseinsatzentgelt 2,10 %

field_ 70

Auslandseinsatzentgelt 0,00 €

field_ 71

Entgelt für Euro-Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 0,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 12,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 12,00 €

Guthabenzins Kreditkartenkonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Sollzins Kreditkartenkonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
7,75 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Sonstige Zahlungsdienste

field_ 82
field_ 83

Beleglose Buchungen 0,00 €

field_ 84

Beleghafte Buchungen 2,00 €

field_ 93

Bareinzahlung Dienst nicht verfügbar

field_ 162
field_ 163

kostenfrei aufladbarer Betrag 0 €

field_ 94

Gebühr für Bareinzahlung (absolut) 0,00 €

field_ 161

Kontoeröffnung

field_ 115

Postident-Verfahren Ja

field_ 116

Videoident-Verfahren Ja

field_ 124

Online-Ausweis / Ausweis-App Nein

Consorsbank Girokonto im Test

Ursprünglich als Broker am deutschen Markt angetreten, stellt die BNP Paribas ihren Kunden mit der Consorsbank inzwischen ein Vollsortiment an Bankleistungen zur Verfügung. Dreh- und Angelpunkt ist das kostenlose Girokonto, das mit einem Startguthaben und einer jährlichen Prämie für die Kartenzahlung aufwartet. Ein perfekt geschnürtes Paket für alle, die Leistung wünschen und erwarten.

Kontoeröffnung

Die Consorsbank beschränkt sich bei der Kontoeröffnung auf den für Direktbanken gängigen Weg: via Internet. Neukunden müssen die Formulare online ausfüllen. Der nächste Schritt ist das Ausdrucken der Papiere. Danach folgt das PostIdent-Verfahren in einer Postfiliale oder das VideoIdent-Verfahren am PC (oder per Tablet). Die Kontoeröffnung bzw. Legitimation per VideoIdent wird seit kurzum angeboten. Achtung: Personalausweis oder Reisepass bereithalten! Bestandskunden können sich auch telefonisch an die Consorsbank wenden, um das Girokonto einzurichten.

Etwas spärlich präsentiert sich auch das Angebot zum Kontowechsel. Hierfür stellt die Consorsbank PDF-Dokumente zur Verfügung. Einmal, um die bisherige Hausbank über den Wechsel der Bankverbindung zu informieren und sie um die Löschung aller Daueraufträge sowie des Kontos zu bitten. Darüber hinaus gibt es einen „Umzugshelfer“ in Form einer Checkliste und eines Musterschreibens, mit dem alle Zahlungspartner vom Arbeitgeber bis zum Sportverein ins Bild gesetzt werden können.

 

Grundgebühren

Gebühren für das Girokonto sieht die Preisübersicht der Consorsbank nicht vor. Weder für das laufende Konto noch für die beiden Bankkarten – Visa-Kreditkarte und girocard – müssen Verbraucher bezahlen. Zumindest dann nicht, wenn sie ihre Bankgeschäfte online oder per App erledigen. Für Aufträge per Telefon, Brief oder Fax wird je Vorgang eine Pauschale erhoben.

Um die Kontoführungsgebühren zu sparen, ist beim Consorsbank Girokonto übrigens kein Mindestgehaltseingang nötig. Lediglich für das Startguthaben, das als Startprämie ausgelobt wird, müssen regelmäßige Gehaltszahlungen (Lohn, Sold, Rente, BAföG) auf dem Konto verbucht werden. Darüber hinaus lockt eine jährliche Prämie von bis zu 100 Euro für die Nutzung der beiden Bankkarten. Für fast jede Transaktion werden zehn Cent gutgeschrieben (maximal 25 Euro pro Quartal).

Zinsen

Da das Girokonto kein klassisches Sparprodukt ist – und auch nicht sein sollte –, gehören Guthabenzinsen nicht zur Leistungspalette der Consorsbank. Auch möglicherweise vorhandenes Kapital auf dem Kreditkartenkonto wird nicht verzinst. Für diese Zwecke eignet sich eher das Tagesgeldkonto der Consorsbank.

Dispozinsen gibt es bei der Consorsbank indes sehr wohl. Sie bewegen sich derzeit bei 7,75 % per annum. Dieser Zinssatz greift auch bei einer geduldeten Überziehung, sollte man den Disporahmen kurzfristig überschreiten. Die Zinsbelastung erfolgt jeweils vierteljährlich zum Quartalsende.

Zahlungsverkehr

Was nützt das beste Girokonto, wenn man nicht über sein Geld verfügen kann? Deshalb haben Kunden bei ihrem Consorsbank Konto gleich zwei Bankkarten zur Hand. Dabei empfiehlt es sich, die Visa-Kreditkarte stets im Portemonnaie zu haben. Mit ihr sind kostenlose Bargeldverfügungen an über 58.000 Geldautomaten in Deutschland (das entspricht 90 Prozent aller Automaten in der Bundesrepublik) und an über einer Million Geräten weltweit möglich. Während Barabhebungen in Euro kostenfrei sind, fällt bei Fremdwährungen eine Gebühr in Höhe von 2,10 % plus gegebenenfalls eine vom Betreiber erhobene Automatengebühr an.

Mit der girocard lässt sich zwar auch Geld an Automaten abheben. Dafür müssen allerdings die von den Betreibern der Geräte festgelegten Gebühren einkalkuliert werden. Besser geeignet ist die girocard, um sich damit bei den Handelspartnern wie Rewe, Penny, Netto und Toom Geld an der Kasse auszahlen zu lassen (Mindesteinkaufswert: 20 Euro, Höchstauszahlungsbetrag: 200 Euro).

Bezahlen lässt sich sowohl mit der Visa- als auch der girocard kostenlos, sofern die Rechnung auf Euro lautet. Außerhalb des Euroraums fallen Gebühren an. Sie betragen 2,10 %.

Service / Erreichbarkeit

Für das Onlinebanking ist die Consorsbank bereits ausgezeichnet worden (Focus Money, 23/2015). Kunden müssen sich also keine Sorgen darüber machen, nicht mit dem Bankingportal klarzukommen. Bei Überweisungen über 1.000 Euro informiert die Consorsbank per Kurznachricht (SMS). Dieser Service ist kostenlos.

Um auch von unterwegs aus jederzeit Zugriff auf das Girokonto zu haben, gibt es eine eigene App. Sie kann kostenfrei auf den jeweiligen Plattformen für iOS sowie Android heruntergeladen werden.

Verbraucher, die ihre Bankgeschäfte lieber per Telefon, Fax oder Brief erledigen, haben dazu zwar die Möglichkeit. Aber: Alle Transaktionen, die auf diesen Wegen erfolgen, sind gebührenpflichtig. Daher ist es sinnvoller, das Online- oder Mobile-Banking zu nutzen.

Filialbanking gibt es nicht, da die Consorsbank kein eigenes Filialnetz betreibt. Damit Kunden größere Beträge abheben können, kooperiert das Unternehmen mit der Reisebank. Solche Bargeldverfügungen müssen vorher telefonisch angemeldet werden. Eigene Automaten hat die Consorsbank ebenfalls nicht. Sie ist auch nicht Mitglied in einem Bankenverbund.

Sicherheit

Damit Kunden Überweisungen und Co. so sicher wie möglich ausführen können, arbeitet die Consorsbank mit den gängigen Sicherheitsstandards. Bezogen auf das TAN-Verfahren, mit dem Transaktionen bestätigt werden, heißt das: Bei der Kontoeröffnung kann man zwischen zwei Optionen wählen. Das mTAN-Verfahren, bei dem die Transaktionsnummer per SMS auf das Handy geschickt wird. Oder aber man nutzt einen TAN-Generator. Möglich ist auch HBCI – bei der Consorsbank als HBCI Plus bezeichnet.

Soweit der Schutz der Kundeneinlagen vor Zugriffen Dritter. Geht es generell um die Einlagensicherung, greifen bei der Consorsbank gesetzliche und freiwillige Mechanismen. Die gesetzliche Einlagensicherung über 100.000 Euro je Kunde wird durch den französischen Fonds de Garantie des Dépôts et de Résolution gewährleistet. Die freiwillige Einlagensicherung – über 120 Millionen Euro je Kunde nach aktuellem Stand – fußt auf dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken.

Fazit zum Consorsbank Girokonto

Das kostenlose Girokonto der Consorsbank weiß durch viele positive Facetten zu überzeugen. Angefangen bei der kostenlosen Kontoführung über die sehr gut organisierte Bargeldversorgung bis hin zum Aspekt Sicherheit. Kunden sollten sich jedoch bewusst sein, dass es sich um eine Onlinebank handelt, bei der alle Geschäfte per Internet oder App erledigt werden müssen – es sei denn, man ist bereit, für Aufträge per Telefon oder Brief zu bezahlen. Etwas moderner dürfte sich die Bank bei der Kontoeröffnung zeigen. Ansonsten bietet das Girokonto alles, was nötig ist – samt Bonus für Kartenzahlungen.

 

Wichtige Fragen zum Consorsbank Girokonto

Wie kann man beim Consorsbank Girokonto Geld abheben?

Bargeldverfügungen in Euro sind mit der Visa-Kreditkarte an fast allen Geldautomaten in Deutschland und im Euroraum kostenfrei. 2,10 % Gebühren fallen an, sobald es sich um eine Fremdwährung handelt.

Mit der girocard kann ebenfalls kostenfrei Geld abgehoben werden, allerdings nur bei den Handelspartnern der Consorsbank. An Geldautomaten werden die Gebühren des Betreibers in Rechnung gestellt.

Wie kann man beim Consorsbank Girokonto Geld einzahlen?

Geld einzuzahlen ist bei der Consorsbank möglich, aber nur über andere Banken. Kunden müssen also Geld am Schalter einzahlen und dafür Gebühren zahlen. Oder sie überweisen den Betrag von einem anderen Konto auf das kostenlose Girokonto der Consorsbank.

Kann man beim Consorsbank Girokonto einen Dispo beantragen?

Der Dispositionskredit – und auch die geduldete Überziehung – sind bei der Consorsbank mit 7,75 % im Jahr vergleichsweise günstig. Die Höhe des Disporahmens orientiert sich wie bei allen Banken am Einkommen. Anfangs wird ein Betrag von maximal 1.500 Euro als Dispositionskredit eingeräumt. Allerdings besteht bei der Consorsbank keinerlei Anspruch auf einen Dispo.

Hat die Consorsbank auch ein Tagesgeldkonto?

Ein Tagesgeldkonto kann bei der Consorsbank separat eingerichtet werden. Das bietet sich an, weil auf dem Girokonto keine Guthabenzinsen gezahlt werden.

Hat die Consorsbank auch ein Depot?

Ebenso wie das Tagesgeldkonto kann auch ein Depot zum Girokonto eröffnet werden.

Wie ist die Consorsbank telefonisch zu erreichen?

Die Hotline der Consorsbank ist montags bis sonntags von 7 bis 22.30 Uhr unter 0911 – 369 30 00 zu erreichen. Bestandskunden werden gebeten, die Kontonummer bereit zu halten.

Hat das Consorsbank Girokonto einen Mindestgehaltseingang?

Auf einen Mindestgehaltseingang wird bei der Consorsbank verzichtet. Ein Gehaltseingang ist lediglich nötig, wenn man die Startprämie haben möchte.

Welche Geldautomaten kann ich mit dem Consorsbank Girokonto nutzen?

Eigene Geldautomaten betreibt die Consorsbank nicht. Automaten von Partnerbanken gibt es ebenfalls nicht, weil das Unternehmen keinem Bankenverbund angehört. Nichtsdestotrotz kann mit der Visa-Karte an 90 Prozent aller Bankautomaten in Deutschland kostenlos Geld abgehoben werden.