Newsletter abonnieren

22
4
18
11
9

1822direkt GiroSkyline

  • Kostenlose Kontoführung bereits ab einem monatl. Geldeingang (unabhängig von der Höhe)
  • Kostenlos Bargeld an über 25.000 Geldautomaten der Sparkassen und in über 2.500 teilnehmenden REWE-Märkten mit der 1822direkt-SparkassenCard
  • Kostenlos Bargeld in allen EURO-Ländern mit der optionalen MasterCard Kreditkarte

1822direkt – GiroSkyline eröffnen

Produktcheck
Kontoführung: 0,00 €
Dispositionskredit: 7,43 %
Guthabenzinsen: 0,00%
mit Kreditkarte: Visa oder MasterCard
Tagesgeldkonto: -
Bargeld kostenfrei: nein
Eigene Geldautomaten: 25700
Partnerbanken: Sparkassen-Verband (25.000)
Mobile Banking: Ja
Einlagensicherung: unbegrenzt
► Alle Produktmerkmale im Detail

Ab sofort Kontowechsel in wenigen Minuten

Ab sofort bietet die fino digital GmbH Kunden der 1822direkt einen digitalen Kontowechsel-Service an. Dadurch dauert der Umzug des bisherigen Girokontos zur 1822direkt nur noch wenige Minuten und ist für Sie komplett kostenlos. Dabei übernimmt die fino digital GmbH sogar die Erstellung und den Versand der Benachrichtigungsbriefe!


Aktion: 120 Euro Startguthaben + 50 Euro für eine Empfehlung

Neukunden, die bis zum 28.09.2017 ihr erstes Girokonto bei der 1822direkt eröffnen und auf diesem bis 31.01.2017 mind. 2 Gehaltseingänge* in Höhe von monatl. insgesamt mind. 600 Euro eingehen (Lohn, Rente, Gehalt) bzw. mind. 250 Euro BAföG, erhalten die Prämie in Höhe von 120 Euro + 50 Euro Werbeprämie für eine erfolgreiche Girokonto-Empfehlung.

* Überweisungen Dritter oder eigene Überweisungen sowie sofortige Abverfügung der Gehaltseingänge (d. h. von mehr als der Hälfte innerhalb von 2 Tagen) sind für den Prämienerhalt ausgeschlossen. Das Angebot gilt nicht für Kunden der Frankfurter Sparkasse..


Auszeichnungen

Prädikat
  • 1. Platz »Sicherheit«: In unserem Girokonto-Test (Kostenloses-Konto.net 09/2014) haben wir 23 Konten verschiedener Banken getestet. Das 1822direkt Girokonto überzeugte mit hoher Einlagensicherheit und modernen Sicherheitsstandards beim Online-Banking.
  • »Kostenlos ohne Bedingungen«: Das Verbrauchermagazin Finanztest (9/2011) nahm 77 Gehalts- und Rentenkonten unter die Lupe. Bereits ab einem monatlichen Gehalts- oder Renteneingang ist das Girokonto der 1822direkt ohne »Wenn und Aber« kostenlos.
  • Testsieger "Direktbanken 2017" - großer Bankentest des Deutschen Institus für Service-Qualität (DISQ)

Produktmerkmale im Detail

Allgemeines

Kreditinstitut 1822direkt

Bezeichnung GiroSkyline

Öko-/Ethikbank Nein

Technisches

Online-Banking Ja

Mobile Banking Ja

Fotoüberweisung Nein

Eigene Geldautomaten 25700

Geldautomaten von Partnerbanken Sparkassen-Verband (25.000)

PIN/TAN Ja

iTAN Nein

mTAN Ja

HBCI Ja

per APP Ja

chipTAN Nein

QR-TAN Ja

pushTAN Nein

Telefonbanking Ja

Live-Chat (Service) Nein

Kontowechselservice

Übertragung von Lastschriften Ja

Übertragung von Daueraufträgen Nein

Information von Arbeitgeber und Co. Ja

Service im Onlinebanking nutzbar Ja

Service nur über APP nutzbar Nein

Techn. Dienstleister fino digital GmbH

gesetzliche Kontowechselhilfe Ja

Sicherheit

Gesetzliches Einlagensicherungssystem Haftungsverbund der Sparkassen Finanzgruppe

Umfang der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000,00 €

Zusätzliches Einlagensicherungssystem Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe

Umfang der zusätzlichen Einlagensicherung unbegrenzt

Grundgebühren und Zinssätze

Mindestgehaltseingang 0,01 €

Kontoführungsgebühren 0,00 €

Kontoführungsgebühren unter Mindestgehaltseingang 3,90 €

Intervall der Zinsgutschrift -

Sollzins vereinbarter Dispositionskredit 7,43 %

Sollzins für geduldete Überziehungen 7,43 %

Startguthaben 100,00 €

Guthabenzins Girokonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

girocard / EC-Karte

Art der Karte Maestro-Card

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr 0,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr 0,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte Folgejahre 0,00 €

Gebühr für Kartensperre 8,00 €

Kosten Ersatzkarte 0,00 €

Kosten Ersatz-PIN 0,00 €

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 2,50 €

Barauszahlung bei eigener Bank -

Barauszahlung bei eigener Bank -

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 %

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Inland 0,00 €

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 %

Barauszahlung an Geldautomaten im Bankenverbund 0,00 €

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Inland Geldautomatenbetreiber berechnen ggf. ein direktes Kundenentgelt für den Einsatz der Karte am Geldautomaten. Bitte beachten Sie den Preisaushang am jeweiligen Geldautomaten.

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

Barauszahlung an eigenen Geldautomaten im Ausland -

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 1,00 %

Barauszahlung an fremden Geldautomaten im Ausland 6,00 €

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 %

Bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU 0,00 €

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 1,75 %

Bargeldlose Zahlungen in allen anderen Ländern 1,50 €

Tageslimit für Kartenverfügungen (Geldautomaten, bargeldloser Zahlungsverkehr) 5.000,00 €

Kreditkarte

Kreditkartentyp Visa oder MasterCard

Intervall der Zinsgutschrift jährlich

Gebühr für Kartensperre 0,00 €

Kosten Ersatzkarte 0,00 €

Kosten Ersatz-PIN 0,00 €

Kosten Freischaltung PIN nach Falscheingabe 5,00 €

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 2,00 %

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Deutschland 5,11 €

Gebühr für Barauszahlung am Geldautomaten in Euro-Ländern 0,00 €

Tageslimit für Bargeldauszahlung 1.000,00 €

Auslandseinsatzentgelt 1,75 %

Auslandseinsatzentgelt -

Entgelt für Euro-Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 29,90 €
4.000,00 € 0,00 €

Grundgebühr Hauptkarte Folgejahre

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 29,90 €
4.000,00 € 0,00 €

Grundgebühr Zusatzkarte 1. Jahr

Ab Umsatz Gebühr
0,00 € 15,00 €

Guthabenzins Kreditkartenkonto

Zinssatz Ab Betrag Bis Betrag Gültig ab Gültig bis
0,00 % 0,00 € 0,00 € unbegrenzt unbegrenzt

Zielgruppen

Privatpersonen Ja

Schüler Nein

Auszubildende Nein

Studenten Nein

Freiberufler Nein

Selbständige/Firmen Nein

Ohne Schufa Nein

P-Konto Nein

Kontoeröffnung

Postident-Verfahren Ja

Videoident-Verfahren Ja

Online-Ausweis / Ausweis-App Nein

1822direkt Girokonto im Test

„Erstklassiges Direct-Banking“ verspricht die 1822direkt. Dabei vereint sie als Tochter der Frankfurter Sparkasse die Tradition einer klassischen Filialbank mit den modernen Ansprüchen einer Onlinebank. Davon profitieren Kunden gleich mehrfach: Sie genießen einen herausragenden, per Telefon sogar persönlichen Service, und das zu Top-Konditionen. Das gilt sowohl für das Girokonto als auch die übrigen Produkte der 1822direkt, die als Vollbank alle Bereiche bis hin zur Baufinanzierung abdeckt. Als Schaltzentrale dient das Girokonto, mit dem die 1822direkt bei unabhängigen Tests schon seit 20 Jahren überzeugt.

Kontoeröffnung

Einfach und unkompliziert: Das kostenlose Girokonto der 1822direkt kann binnen weniger Minuten online eröffnet werden. Der Vorgang erstreckt sich über zwei Seiten. Zunächst wird nach den persönlichen Daten gefragt. Im Anschluss werden die rechtlichen Aspekte abgeklopft und können Kreditkarte sowie Dispo zum Girokonto beantragt werden. Die Daten müssen dann nur noch kontrolliert und an die 1822direkt übermittelt werden. Dazu hält das Unternehmen ausreichend Informationen parat.

Die Legitimation erfolgt entweder per Postidentverfahren in einer Postfiliale oder über das neue Videoident-Verfahren, für das die 1822direkt mit webID solutions kooperiert. Möglich ist die Videolegitimation zwischen 7 und 22 Uhr.

Genauso komfortabel gestaltet sich der Kontowechselservice der 1822direkt. Damit ist der Wechsel – so ist es auf der Internetseite zu lesen – während der Kaffeepause möglich. Übernommen wird dieser Dienst von der fino digital GmbH.

Drei Schritt sind dazu nötig. Am Anfang steht die Anmeldung, bei der die Zugangsdaten für die bisherige Bankverbindung eingegeben werden müssen. Aus dem Zahlungsverlauf ermittelt fino sämtliche Zahlungspartner und Daueraufträge, die übersichtlich zusammengefasst werden. Abschließend erstellt der Dienst Benachrichtigungsbriefe, die für Kunden der 1822direkt auch kostenlos verschickt werden. Einfacher kann ein Kontowechsel nicht sein.

1822direkt – GiroSkyline eröffnen

Grundgebühren

Die entscheidende Frage, die sich Verbraucher auch im Zusammenhang mit dem Girokonto immer öfter stellen: Was kostet es? Hier dürfen Interessenten aufatmen. Die Kontoführung ist bei der 1822direkt kostenlos, allerdings an eine Bedingung geknüpft: Kunden ab dem 27. Lebensjahr – für alle von 18 bis 26 ist das Konto ohne Ausnahme kostenfrei – müssen monatlich mindestens einen Geldeingang in beliebiger Höhe erhalten (Eigenüberweisungen ausgenommen). Anderenfalls berechnet die 1822direkt für das Girokonto eine Gebühr von monatlich 3,90 €.
Kostenlos ist die Sparkassencard, die passend zum Girokonto ausgestellt wird. Kunden, die zusätzlich eine Kreditkarte wünschen, können diese separat beantragen. Die Kosten hierfür betragen 29,90 € pro Jahr (kostenlos bei Kunden von 18 bis 26 Jahren) bzw. 69,90 €, falls es eine goldene Kreditkarte sein soll. Bei der normalen Visa- oder Mastercard besteht die Möglichkeit, die gesamte Gebühr erstattet zu bekommen, sofern 4.000 € Jahresumsatz mit der Karte getätigt werden.

Im Rahmen von Aktionen gewährt die 1822direkt zudem ein Startguthaben. Der Bonus ist dann jedoch an einen Gehaltseingang geknüpft, wobei ein Mindestgehalt von 500 € vorausgesetzt wird bzw. 250 €, wenn es sich um BAföG handelt. Damit ist die Hürde für das Startguthaben vergleichsweise niedrig.

Zinsen

Guthabenzinsen sind beim Girokonto der 1822direkt nicht vorgesehen, auch nicht bei der kostenpflichtigen Kreditkarte. Kunden, die eine Verzinsung ihres Kapitals wünschen, sollten das Tagesgeldkonto nutzen, das mit dem Konto eröffnet wird. Hier bietet die 1822direkt nach eigener Aussage nach wie vor „attraktive Guthabenzinsen“.

Als durchaus attraktiv darf man auch die Sollzinssätze bezeichnen, mit denen die 1822direkt arbeitet. Kunden, die ihr kostenloses Girokonto innerhalb des Dispositionsrahmens überziehen, zahlen dafür 7,43 % im Jahr. Der gleiche Zinssatz gilt auch für sonstige Kontoüberziehungen, also die geduldete Überziehung über den Dispo hinaus.

Zahlungsverkehr

Die Bargeldversorgung in der Bundesrepublik ist dank der Mitgliedschaft der 1822direkt im Sparkassenverbund perfekt organisiert. In Deutschland kann mit der Sparkassencard an den über 25.000 Automaten des Sparkassen- und Giroverbandes kostenlos Geld abgehoben werden. An Fremdautomaten fallen die Gebühren an, die der Betreiber vor der Transaktion anzeigt.

Genutzt werden kann die Karte auch in Supermärkten mit Bargeldservice. Die Sparkassencard ist darüber hinaus auch für den weltweiten Einsatz gedacht. Mit ihr erhält man an 700.000 Automaten (auf das maestro-Logo achten) in 105 Ländern Bargeld. Die Gebühr für die Abhebung wird am Automaten angezeigt und vom Betreiber des Gerätes bestimmt.

Mit der Kreditkarte kann in allen Ländern mit Euro gebührenfrei der Bargeldbestand aufgestockt werden. Weltweit stehen dazu, wie bei der Sparkassencard, 700.000 Automaten zur Verfügung.

Bargeldlos mit Karte zu bezahlen, ist sowohl mit der Sparkassencard als auch mit der Kreditkarte in Deutschland sowie im Euro-Raum kostenlos. Außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums und bei allen Zahlungen in Fremdwährungen wird bei der Bankkarte und bei der Kreditkarte eine Gebühr von 1,75 % erhoben (bei der Sparkassencard mindestens 1,50 €).

Service / Erreichbarkeit

Bankgeschäfte lassen sich bei der 1822direkt auf dreierlei Art erledigen. Die meisten Kunden werden sich für das klassische Onlinebanking entscheiden. Hierfür gibt es ein leicht verständliches Portal, über das auch die persönliche Postbox aufgerufen werden kann. Dort hinterlegt die 1822direkt die Kontoauszüge und weitere Informationen rund um das Girokonto sowie andere Produkte.

Telefonisch können ebenfalls Aufträge erteilt werden. Diese Aufgabe übernimmt in den meisten Fällen ein Sprachcomputer, der Kunden Schritt für Schritt anleitet. Option Nummer drei ist die Banking-App der 1822direkt. Sie erlaubt den Zugriff auf sämtliche Konten und Depots, die bei der Onlinetochter der Frankfurter Sparkasse geführt werden. Verfügbar ist die App für iPhone, iPad und Androidgeräte. Wer sich unterwegs lediglich über den Kontostand informieren möchte, für den bietet sich die Kontoticker-App an. Sie ist passwortgeschützt und wird zusätzlich durch eine Touch ID gesichert. Die Kontoticker App ist allerdings kostenpflichtig (99 Cent), sofern sie außerhalb des Startangebotes oder anderer Aktionen installiert wird.

Filialbanking bietet die 1822direkt ihren Kunden nicht an. Dafür punktet sie mit einem sehr dichten Geldautomatennetz. Da es sich um ein Unternehmen der Frankfurter Sparkasse handelt, können Kunden der 1822direkt alle 25.000 Automaten des Sparkassenverbundes kostenfrei nutzen.

Sicherheit

Die Sicherheit der Kundeneinlagen gewährt bei der 1822direkt das institutsbezogene Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe. Es entspricht den gesetzlichen Vorgaben des Einlagensicherungsgesetzes (EinSiG) und basiert auf insgesamt 13 Sicherungseinrichtungen. Angefangen beim Sparkassenstützungsfonds der regionalen Sparkassen- und Giroverbände über den Sicherungsfonds der Landesbausparkassen bis hin zur Sicherungsreserve der Landesbanken und Girozentralen.

Größtmögliche Sicherheit garantiert die 1822direkt auch auf der technischen Seite. Diesbezüglich belegte das Unternehmen beim größten Bankentest Deutschlands im Jahr 2015 den ersten Platz. Basis ist das PIN/TAN-Verfahren. Als TAN-Verfahren stehen die TAN-Liste (iTAN), die mobileTAN bzw. mTAN (via SMS) und QR-TAN (via Smartphone-App) zur Wahl. Alternativ können die Bankgeschäfte auch über das Home Banking Computer Interface (HBCI) abgewickelt werden. Das setzt die entsprechende Software, eine HBCI-Chipkarte und einen HBCI-Chipkartenleser voraus.

Fazit zum 1822direkt Girokonto

Das 1822direkt Girokonto bietet alles, was Kunden wünschen. Die Kontoführung ist bei einem beliebigen Geldeingang im Monat kostenfrei. Und mit dem Automatennetz der Sparkassen ist die Bargeldversorgung selbst im ländlichen Raum kein Problem. Leichte Abstriche müssen gemacht werden, wenn es um die Kreditkarte geht. Sie ist nur für Kunden bis zum 26. Lebensjahr kostenlos, innerhalb Deutschlands aber auch nicht zwingend nötig. Von Vorteil ist, dass bei der 1822direkt alle gängigen Bankleistungen in Anspruch genommen werden können. Das macht die 1822direkt zur Hausbank im Netz.

1822direkt – GiroSkyline eröffnen

Wichtige Fragen zum 1822direkt Girokonto

Hat die 1822direkt eigene Geldautomaten?

Eigene Geldautomaten betreibt die 1822direkt nicht. Stattdessen können Kunden sämtliche Automaten der Sparkassen-Finanzgruppe kostenfrei nutzen – immerhin 25.000 Geräte in Deutschland.

Wie zahle ich Geld auf das 1822direkt Girokonto ein?

Der einfachste Weg, Geld einzuzahlen, ist über die Filialen der Frankfurter Sparkasse. Wer nicht im Raum Frankfurt wohnt, kann in jeder anderen Sparkasse oder Bank gegen Gebühr Geld zugunsten des 1822direkt Girokontos einzahlen.

Wie kann ich Geld vom 1822direkt Girokonto abheben?

Bargeldverfügungen sind an 25.000 Automaten der Sparkassengruppe kostenlos – mit der Sparkassencard. In Deutschland kann darüber hinaus in allen Supermärkten mit Bargeldservice Geld abgehoben werden. Weltweit besteht die Möglichkeit, mit der Sparkassencard an 700.000 Automaten mit maestro-Logo Geld zu erhalten. Oder aber per Kreditkarte, die kostenpflichtig zum 1822direkt Girokonto angeboten wird.

Gibt es ein Tagesgeldkonto bei der 1822direkt?

Ja, die 1822direkt bietet ihren Kunden auch ein Tagesgeldkonto an. Es wird direkt mit dem Girokonto eröffnet, sofern bei der 1822direkt noch kein Tagesgeld genutzt wird.

Gibt es bei der 1822direkt auch ein Depot?

Als Vollbank zählt auch ein Depot zum Leistungsspektrum der 1822direkt. Es kann jederzeit eröffnet werden, nachdem das Girokonto eingerichtet wurde.

Wie erreiche ich die Hotline der 1822direkt?

Kunden der 1822direkt erreichen die Hotline montags bis samstags in der Zeit von 7 bis 22 Uhr unter 069/94170-0. Sie müssen dazu ihre Kundennummer und die Telefon-PIN bereithalten. Interessenten wenden sich an die Rufnummer 069/505093-0.

Setzt die 1822direkt beim Girokonto einen Mindestgehaltseingang voraus?

Die Kontoführung ist beim 1822direkt Girokonto unabhängig von einem Mindestgehalts- oder Renteneingang kostenfrei. Bedingung ist lediglich ein Habenumsatz pro Monat in beliebiger Höhe.

Gibt es einen Dispo beim 1822direkt Girokonto?

Der Dispositionskredit kann auf der zweiten Formularseite im Rahmen der Kontoeröffnung beantragt werden. Die Höhe des Disporahmens richtet sich nach dem Einkommen. Wird der Dispo in Anspruch genommen, berechnet die 1822direkt aktuell 7,43 % Sollzinsen pro Jahr.

1822direkt – GiroSkyline eröffnen

Fragen & Antworten

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Hier haben Sie die Möglichkeit eigene Fragen zustellen, welche dann durch unser fachkundiges Redaktionsteam beantwortet werden.

  1. Andreas merkl fragte am #

    kann man bei ihnen auch ein girokonto oder p-konto auf guthabebasis bekommen

    mfg A.merkl

    1
    • Antwort der Redaktion vom 21. August 2012 um 10:29: #

      Die 1822direkt bietet kein explizites Pfändungsschutzkonto an, das 1822direkt Girokonto kann allerdings natürlich auch als reines Guthabenkonto – also ohne Dispositionskredit – geführt werden, entsprechende Bonität vorausgesetzt.

      2
  2. Stefan Glink fragte am #

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    meine Frau und ich interessieren uns für das 1822direkt Girokonto und würden gerne wissen, ob das Girokonto auch bei einem monatlichen Zahlungseingang von ca. EUR 700 ohne Gebühr für die Kontoführung unterhalten werden könnte, wenn es sich bei den regelmäßigen Zahlungen um Mieteinkünfte (d.h. kein Gehaltseingang) aus einer Eigentumswohnung handelt.

    Vielen Dank im Voraus & viele Grüße

    Stefan Glink

    3
    • Antwort der Redaktion vom 30. September 2012 um 19:12: #

      Die 1822direkt setzt bei ihrem Girokonto lediglich einen Gehaltseingang voraus, damit keine Kontoführungsgebühren anfallen. Einen Mindestgehaltseingang gibt es nicht, so daß auch bei den von Ihnen angesprochenen monatlichen Gehaltseingängen von ca. 700 Euro keine Kontoführungsgebühr anfällt. Bei der Art des Geldeingangs gibt es – laut Webseite der 1822direkt – keine Einschränkungen, so daß also auch Mieteinkünfte als Geldeingang zählen.

      4
  3. Tine fragte am #

    Hallo!

    Bekommt man bei der Eröffnung eines Girokontos automatisch die Kreditkarte dazu? Oder gibt es das Girokonto auch ohne?
    Denn wenn ich das richtig sehe, zahlt man für die Kreditkarte auf jeden Fall Gebühren wenn man nicht 2000€ Umsatz hat.

    Vielen Dank schonmal,
    Tine

    5
    • Antwort der Redaktion vom 9. Oktober 2012 um 09:14: #

      Die Kreditkarte ist optional, also auf Wunsch, erhältlich. Das heißt, es gibt das 1822direkt Girokonto auch ohne Kreditkarte.

      6
  4. Schultz fragte am #

    Kontoeröffnung auch mit negativer schgufa?
    Wann wird die Prämie ausgezahlt?
    Was verstehen Sie unter € 0,01 Gehaltseingang?

    7
    • Antwort der Redaktion vom 16. Oktober 2012 um 15:53: #

      Bei negativer Schufa gehen wir davon aus, dass eine Kontoeröffnung seitens der 1822direkt nicht möglich sein wird. Wann die Prämie ausgezahlt wird, steht eigentlich dick und fett geschrieben: „:..Kunden, die ihr erstes 1822direkt-Girokonto bis 15.11.2012 eröffnen und bei denen das Konto innerhalb von 6 Monaten nach Kontoeröffnung 3 monatliche Gehaltseingänge (Lohn, Gehalt, Rente, Verdienst oder Bezüge) ab 500 Euro aufweist, erhalten die Prämie von 100 Euro am 12. Juni 2013 gutgeschrieben…“. Unter 0,01 Euro Gehaltseingang verstehen wir, dass das 1822direkt Girkonto ab einem beliebigen Gehaltseingang kostenlos ist – unabhängig von dessen Höhe.

      8
  5. Gimli fragte am #

    Hallo,
    klingt alles sehr interessant, habe im Moment ein Sparkassenkonto mit EC-Karte und MasterCard und möchte auch in Zukunft 2 Karten im Geldbeutel haben! ;-)

    Drei (vielleicht blöde, aber dem besseren Verständnis dienende) Fragen hätte ich allerdings noch:

    1. Welche wäre in meinem Fall „die Hauptkarte“: Girocard oder MasterCard? Und was kostet dann die andere Karte?

    2. Grundgebühr Hauptkarte ab 2000€ -> heisst -mal blöd gefragt- zB monatliches Gehalt von 2000,01€?

    3. Übernäme 1822direkt meinen kompletten Kontowechsel? Oder muss ich das erledigen und mit mit meiner „Kasse“ abklären??

    9
    • Antwort der Redaktion vom 19. Oktober 2012 um 09:02: #

      Zu Ihren Fragen:
      1. Es gibt in diesem Fall keine „Hauptkarte“. Die Girocard ist der Nachfolger der allseits bekannten EC-Karte und die Kreditkarte ist eine Zusatzoption. Die Girocard ist kostenlos, die MasterCard-Kreditkarte ist kostenfrei ab 2.000 Euro Jahresumsatz und kostet darunter günstige 25 Euro pro Jahr. In unserer Gebührenübersicht bezieht sich „Hauptkarte“ auf die 1. zum Konto gehörende Kreditkarte. Alle weiteren, beantragten Kreditkarten sind Zusatzkarten.
      2. Grundgebühr Hauptkarte bedeutet, dass bei einem über die Kreditkarte getätigten Jahresumsatz von 2.000 Euro und mehr selbige kostenlos ist. Bei einem niedrigeren Jahresumsatz kostet die Kreditkarte 25 Euro pro Jahr.
      3. Den Kontowechsel übernimmt die 1822direkt gerne, das Umstellen laufender Lastschriften und Daueraufträge können allerdings nur Sie übernehmen, da sie selbige ja per Unterschrift bestätigen müssen.

      10
  6. cagun,erol fragte am #

    meine frage; Ich bin in der Privatinsolvenz,habe ein monatliches einkommen von 2100 Euro !! ist es möglich ein konto bei Ihnen zu eröffnen mit Kreditkarte(also mit dispokredit)??

    11
    • Antwort der Redaktion vom 19. Oktober 2012 um 12:57: #

      Das müssen Sie die 1822direkt fragen, nicht uns. Es ist allerdings davon auszugehen, dass bei einer laufenden Privatinsolvenz kaum eine Bank einen Dispokredit und eine Kreditkarte mit echtem Kreditrahmen vergeben wird.

      12
  7. Ohlebrumm fragte am #

    ISt es möglich den Kontoauszug in Excel zu exportieren?MfG

    13
    • Antwort der Redaktion vom 26. Oktober 2012 um 12:30: #

      Laut unserem Kenntnisstand ist das nicht möglich. Sie können diese Frage aber auch direkt an die 1822direkt richten: 069 94170-0 oder interessent@1822direkt.com bzw. info@1822direkt.com.

      14
  8. San fragte am #

    Ist es möglich ,bei einem Girokonto geld einzuzahlen? Wenn ja,bei der Sparkasse?und was würde das Kosten? Ist jede kontobewegung kostenlos?

    LG

    15
    • Antwort der Redaktion vom 29. Oktober 2012 um 10:31: #

      Natürlich können Sie Geld vom jedem Kreditinstitut und jeder Bank aus auf Ihr Girokonto bei der 1822direkt einzahlen. Da die Gebühren dafür von Bank zu Bank verschieden sind, können wir Ihnen über die Kosten keine allgemeingültige Auskunft geben. Die 1822direkt schreibt zu diesem Thema auf ihrer Seite: „Sie können kostenlos Bargeld in jeder Filiale der Frankfurter Sparkasse einzahlen. Wenn sich keine Frankfurter Sparkasse in Ihrer Nähe befindet, können Sie jede andere Sparkasse oder Filialbank für eine Bareinzahlung für Ihr Konto ansteuern. Für die Entgegennahme des Geldes und die Weiterleitung auf das gewünschte Konto berechnet die jeweilige Bank Gebühren. Diese können sehr unterschiedlich ausfallen. Bitte fragen Sie vorher in der Filiale nach.“ Überweisungen per Online-Banking oder Sprachcomputer sind generell kostenlos.

      16
  9. Klaus fragte am #

    Wie ist der Mindestgehaltseingang vo 0,01€ für die freie Kontoführung zu verstehen:
    Sind das 0,01€ jeden Monat?
    Heißt das, das für jeden Monat, wo kein Gehalt eingeht 3,90€ Kontoführungsgebühren zu bezahlen sind?
    Würde es in solch einem Fall reichen, wenn ein Betrag von beispielsweise 1 Euro von einem anderen Konto (einer anderen Person) auf das Girokonto überwiesen wird?
    Hintergrund ist, dass für die nächsten mind. 3 Monate eine Gehaltseingang von über 500 Euro sicher feststeht, aber nach Ablauf dieser Zeit eine Fortsetzung noch ungewiss ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    17
    • Antwort der Redaktion vom 29. Oktober 2012 um 17:51: #

      Der Mindestgehaltseingang bedeutet einfach, dass monatlich ein (beliebiges) Gehalt oder eine ähnliche Zahlung auf dem Konto eingehen soll. Geht keine Zahlung ein, werden für den Monat besagte 3,90 Euro Kontoführungsgebühren erhoben. Dabei zählen Lohn-, Gehalt- und Rentenzahlungen sowie für Kunden unter 27 Jahren zusätzlich Bafög und Stipendiengelder als Gehaltseingang. Theoretisch würde es genügen, monatlich einen Euro vom Konto eines Dritten als eine der vorgenannten Zahlungen zu deklarieren. Das wird verständlicherweise von der Bank nicht gerne gesehen werden und sicher über kurz oder lang zu Rückfragen führen.

      18
  10. Jens Queck fragte am #

    Hallo,

    besteht ein Kontowechselservice.

    Mit freudlichen Grüßen

    19
    • Antwort der Redaktion vom 21. November 2012 um 11:31: #

      Die 1822direkt unterstützt Sie beim Kontowechsel, indem Sie auf Wunsch Umstellungen von Lastschrift-Einzügen, Änderungsaufträge für Ihren Arbeitgeber und die Kontoauflösung bei Fremdbanken übernimmt. Im Formularcenter der 1822direkt finden Sie alle dazu erforderlichen Formulare.

      20
  11. Klaus fragte am #

    Wie hoch ist bei einem monatlichen Gehaltseinkommen von ca. 4500,00 der Dispo?

    21
    • Antwort der Redaktion vom 3. Dezember 2012 um 18:50: #

      Das kann Ihnen verbindlich nur die 1822direkt beantworten. In aller Regel ist aber ein Dispokredit in Höhe des zwei- bis dreifachen Nettoeinkommens möglich.

      22
  12. Andreas fragte am #

    Was heißt „erstes Girokonto“? Meint das wer noch nie ein Girokonto bei der 1822direkt hatte oder wer in den letzten 12 Monaten kein Girokonto hatte oder…?

    23
    • Antwort der Redaktion vom 3. Dezember 2012 um 18:49: #

      Erstes Girokonto heißt, dass Sie noch nie ein Girokonto bei der 1822direkt geführt haben dürfen.

      24
  13. Edgar fragte am #

    Hallo

    Ich bin derzeit Sparkassenkune, da ich eine Filiale in Wohnortnähe habe und bequem an deren Automaten Geld abheben kann und Überweisungen tätigen kann.Nur zahle ich Kontoführungsgebühr.
    Kann ich mit Ihrer Geldkarte ebenfalls an Automaten der Sparkasse kostenlos Geld abheben? Und müßte ich Überweisungen per onlinebanking tätigen?
    Wie ist es bei Ihnen mit Daueraufträgen für Firmen…, die monatlich abbuchen, wie Gas, Strom…?

    25
    • Antwort der Redaktion vom 17. Dezember 2012 um 10:53: #

      Mit der Geldkarte der 1822direkt können Sie das gesamte Geldautomatennetz des Sparkassen-Verbundes kostenlos nutzen. Überweisungen können Sie per Onlinebanking oder an einem der Sparkassen-Überweisungsterminals tätigen. Daueraufträge sind natürlich ebenfalls möglich.

      26
  14. Matvyeyenko Galyna fragte am #

    Gibt es bei der 1822direkt auch die Girocard OHNE girigo Chip.

    27
    • Antwort der Redaktion vom 17. Dezember 2012 um 10:49: #

      Nein, es gibt nur eine Girocard seitens der 1822direkt. Sie müssen den Chip allerdings weder aufladen noch nutzen. Von daher dürfte es aus unserer Sicht egal sein, ob die Girocard einen girogo-Chip integriert hat oder nicht.

      28
  15. sios fragte am #

    frage an Sie
    mein Score beträgt 85% Mastercard möglich?
    habe versucht bei einer andren Bank online Antrag zu stellen aber immer noch keine Antwort seit 8 tagen hat das Auswirkung wen ich bei Ihnen Antrag stelle?

    29
    • Antwort der Redaktion vom 17. Dezember 2012 um 10:48: #

      Da wir nicht die 1822direkt sind, können wir Ihnen auf diese Frage keine verbindliche Antwort geben, aber bei einem Score von 85 % sollte die Kreditkarte eigentlich kein Problem darstellen. Der Antrag dürfte ebenfalls keine Auswirkungen auf Ihren Score haben, nur tatsächlich eröffnete Konten sollten hinterlegt und berücksichtigt werden.

      30
  16. Isabell fragte am #

    Hallo,
    fallen fuer eine onlineueberweisung bei ihnen kosten an?
    Wenn ja, welche?

    Vielen Dank fuer die Auskunft.

    31
    • Antwort der Redaktion vom 15. Januar 2013 um 12:48: #

      Onlineüberweisungen innerhalb des Euro-Raumes sind kostenlos.

      32
  17. Wilh. Mantel fragte am #

    Angenommen, ich bräuchte 2000 Euro in bar.
    Muss ich dann 4 Tage je 500 Euro mir an Geldautomaten auszahlen lassen, oder gibt es einen Weg, die ganze Summe auf einmal zzu bekommen?

    33
    • Antwort der Redaktion vom 24. Januar 2013 um 11:37: #

      Im Normalfall ist das Limit 1.000 Euro pro Tag, kann aber im Onlinebanking auch erhöht werden. Sie können also die 2.000 Euro entweder innerhalb von zwei Tagen abheben oder das Limit vorher hochsetzen und an einem Tag zwei Abhebungen á 1.000 Euro tätigen.

      34
  18. Wilh.Mantel fragte am #

    Danke für die Antwort auf meine erste Frage.
    Allerdings ergeben sich daraus für mich noch weitere:
    Wird das „Limit hochsetzen“ telefonisch gemacht?
    Wie lange vor der Abhebung? Gilt diese Limitveränderung einmalig für diesen einen Fall? Und schließlich: bis zu welchem Maximum
    kann das Limit hochgesetzt werden?
    Danke im Voraus!

    35
    • Antwort der Redaktion vom 24. Januar 2013 um 15:24: #

      Die Änderung des Limits wird normalerweise im Online-Banking beantragt, kann aber auch telefonisch beantragt werden. Das Maximum ist individuell.

      36
  19. Mario fragte am #

    Kann ich beim Online-Banking Geld vom Tagesgeldkonto auf´s Girokonto überweisen?

    Kann ich bei der Sparkasse Münzgeld einzahlen und auf´s Girokonto oder Tagesgeldkonto überweisen?

    37
    • Antwort der Redaktion vom 4. Februar 2013 um 11:07: #

      Ja, Sie können vom Tagesgeldkonto aufs Girokonto Geld überweisen, wenn das Girokonto als Referenzkonto des Tagesgeldkontos geführt wird. Sie können auch bei der Sparkasse Münzgeld einzahlen und aufs Giro- oder Tagesgeldkonto überweisen lassen. Das kann jedoch mit Gebühren verbunden sein, die Sie bei der jeweiligen Sparkasse erfragen müssten.

      38
  20. Fuchs fragte am #

    Ich möchte das Konto quasi als Zweitkonto nutzen. Es würden jeden Moant ca 300 € von mir eingezahlt werden.Zählt das als Gehaltseingang ????

    Mit freundlichen Grüßen

    39
    • Antwort der Redaktion vom 8. Februar 2013 um 16:56: #

      Das würde ausreichen. Laut 1822direkt ist das Girokonto kostenlos bei mindestens einem Geldeingang pro Monat (unabhängig von der Höhe). Die Gutschrift für Neukunden hingegen gibt es nur bei echtem Gehaltseingang, denn laut 1822direkt sind Eigenüberweisungen für den Prämienerhalt ausgeschlossen.

      40
  21. Flo fragte am #

    Meine Bonität sieht nicht wirklich berauschend aus, wei ichl in meiner Jugend ziemlich viel Mist gebaut habe. Derzeit benutze ich das Konto meiner Freundin MIT und da wir eine gemeinsame Zukunft planen, möchten wir auch ein Gemeinschaftskonto haben, was aber immerwieder wegen mir nicht funktioniert und mich dieses ganze getue auf gut deutsch richtig abfuckt. Wir gehen beide arbeiten, ich voll und meine Freundin auf 450,- Euro Basis und jetzt meine Frage an sie, ob man bei ihnen da was machen kann, damit ich endlich mal wieder normal leben kann und meine Freundin nicht immer mit muss, wenn ich was von ihrem Konto erledigen muss???
    MfG

    41
    • Antwort der Redaktion vom 28. Februar 2013 um 10:05: #

      Diese Frage sollten Sie nicht uns als Betreiber eines Vergleichsportals, sondern der in Frage kommenden Bank (1822direkt) stellen. Bei zu schlechter Bonität müssen Sie allerdings mit der Konsequenz leben, bei den meisten Banken nur ein Jedermannkonto auf Guthabenbasis, also ohne Dispo oder Kreditkarte, angeboten zu bekommen.

      42
  22. Anonymous fragte am #

    Hallo,
    kann ich von allen Sparkassenautomaten kostenlos abheben, auch nach dem 1.5.2013, da die Sparkasse die Gebühren ab Mai erhöht? Bleibt mein Girokonto auch nach dem 1.5.2013 im Onlinebanking kostenlos, wenn ich dies jetzt eröffne? Oder erheben Sie demnächst ebenfalls Kontoführungsgebühren im Onlinebanking?
    Kann ich beim Onlinebanking bei Ihnen ebenfalls per Handy meine TAN empfangen um zu überweisen.
    Fallen weitere Gebühren, für Überweisungen, Daueraufträge ect. an im Onlinebanking?
    Vielen Dank im Voraus.
    Wieviel Zinsen bekäme ich auf Sparguthaben beim Tagesgeldkonto? Kann ich dies auch über mein Girokonto verwalten und ist es für mich jederzeit verfügbar?
    Danke.

    43
    • Antwort der Redaktion vom 5. März 2013 um 15:03: #

      Da wir nicht die 1822direkt, sondern ein Vergleichsportal sind, können wir Ihnen natürlich keine verbindlichen Aussagen zu geplanten Gebühren oder dergleichen machen. Derzeit ist es aber so, dass Sie an allen Geldautomaten der Sparkassen kostenlos Bargeld beziehen können. Daran sollte sich auch nach dem 1.5.2013 nichts ändern. Das Onlinebanking ist ebenfalls kostenlos und auch hier ist keine Änderung zu erwarten. mTan wird ebenfalls von der 1822direkt angeboten. Sie können Ihre TANs also bequem aufs Handy schicken lassen. Daueraufträge sind kostenlos, ebenso Überweisungen per Online-Banking. Aufs Tagesgeld bietet die 1822direkt Neukunden derzeit 1,65 % p.a. auf Einlagen bis 250.000 Euro mit Zinsgarantie bis zum 01.07.2013 – was Sie auch unserem Tagesgeldvergleich entnehmen können.

      44
  23. Nadine fragte am #

    Guten Tag,
    habe auch eine Frage zum Gehaltseingang. Zur Zeit bekomme ich noch Elterngeld, später kommt dann nur noch das Kindergeld auf mein Konto (bis ich wieder arbeiten kann). Reicht das Kindergeld als Geldeingang aus, damit das Konto kostenfrei ist?

    45
    • Antwort der Redaktion vom 2. April 2013 um 19:12: #

      Für das Girokonto bei der 1822direkt fallen keine Kontoführungsgebühren an, wenn mindestens ein Geldeingang im Monat zu verzeichnen ist. Im Gegensatz zur Prämienbedingung zählen dabei jegliche Geldeingänge, also neben Gehaltseingängen auch Mieteinnahmen, Rente, Kindergeld, Unterhalt etc.

      46
  24. milchin fragte am #

    50 Euro Guthaben:Aktion bis 30.05.13 oder doch nur bis 30.04.13.Es tauchen verschiedene Fristen bei der Werbung auf. Und könnte ich mit der Maestro Card von 1822direkt bei Einkäufen kostenlos zahlen( wie mit der anderen Sparkassencards) oder muss ich dafür eine Kreditkarte haben?

    47
    • Antwort der Redaktion vom 29. April 2013 um 08:55: #

      Bis 31.05. Die Info haben wir Freitagabend per Mail erhalten und arbeiten sie gerade ein. Mit der MaestroCard können Sie Ihre Einkäufe natürlich auch wie mit jeder anderen Sparkassencard kostenlos bezahlen.

      48
  25. C.Goldner fragte am #

    kann man von dem Konto auch Überweisungen online tätigen wenn monatlich nur Bargeld eingezahlt wird .

    49
    • Antwort der Redaktion vom 1. Oktober 2013 um 09:20: #

      Natürlich können Sie vom 1822direkt Girokonto Überweisungen online tätigen. Bareinzahlungen können Sie bei jeder beliebigen Bank vornehmen wobei allerdings mit (von Bank zu Bank verschiedenen) Gebühren zu rechnen ist, welche diese Institute für eine Bareinzahlung an eine Drittbank berechnen werden.

      50
  26. Marcel Böhlert fragte am #

    Wie kann man Geld auf dieses Konto bringen?
    Geht es nur per Überweisung von einem anderen Konto, nur Am Schalter oder kann man auch eine Einzahlung am Automaten durchführen?

    51
    • Antwort der Redaktion vom 15. Oktober 2014 um 11:33: #

      Sie können Einzahlungen bargeldlos vornehmen (Überweisung von jedem anderen Konto aus). Einzahlungen am Automaten sind nur bei der Frankfurter Sparkasse möglich. Ansonsten besteht die Möglichkeit, Bargeld bei jeder anderen Bank zugunsten der 1822direkt einzuzahlen. Dies ist jedoch mit Gebühren verbunden, die jede Bank selbstständig festlegt.

      52
  27. Richard Z. fragte am #

    Hallo und Guten Tag,

    Kann ich ein Girokonto eröffnen mit eine Negativen schufa eintrag?

    Liebe Grüße

    53
    • Antwort der Redaktion vom 29. Januar 2015 um 14:15: #

      Hallo Richard, unsere Redaktion hat für Sie die Interessenten-Nummer der 1822direkt angerufen und nachgefragt. Wir erhielten die Antwort, dass Sie es auf einen Versuch anlassen kommen könnten. Handelt es sich bei Ihnen nur um „kleinere Vermerke“ in der SCHUFA-Auskunft, könnten Sie Glück haben und einen Antrag auf das Girokonto stellen. Handelt es sich allerdings um eine Privatinsolvenz stehen die Chancen eher sehr schlecht ein Girokonto bei dieser Bank eröffnen zu können. Wenn Sie selber weitere Fragen haben, wenden Sie sich doch bitte direkt an die Bank, dafür steht eine Interessenten-Hotline zur Verfügung. Die Nummer lautet: 069 505093-0.

      Zudem empfehlen wir Ihnen einen Blick in unseren Vergleich der Pfändungsschutzkonten, diese sind in der Regel bonitätsunabhängig und enthalten einen integrierten Pfändungsschutz. Alles Guthaben bis zur Pfändungsfreigrenze darf dann in einem solchen Fall nicht gepfändet werden.

      54
  28. Anonym fragte am #

    1.Frage
    Kann mann Überweisungen an den Sparkassen-Automaten tätigen, wenn ja mit Gebühren ?

    2.Frage
    Kann mann Einzahlungen auf das eigene Konto an dem Sparkassen-Terminal (Einzahlungsautomat) vornehmen ?

    55
    • Antwort der Redaktion vom 2. März 2015 um 11:49: #

      Wir vermuten, dass es generell kein Problem sein sollte, Überweisungen am Sparkassen-Automaten zu tätigen. Aber viel einfacher können Sie dies natürlich über Online-Banking erledigen. Überweisungen innerhalb Europas vom Girokonto sind generell kostenfrei. Es düften also auch am Automaten keine Gebühren entstehen.
      Sicherlich können Sie Einzahlungen auch am Terminal vornehmen, wieso nicht? Diesen Zahlungsverkehr sollten Sie allerdings nur über ihre MaestroCard abwickeln. Mit der Kreditkarte könnten Ihnen zusätzliche Gebühren entstehen.

      56
  29. Evgheni Sacara fragte am #

    Hallo bekommt Mann bei negative schufa Konto ich bekomme Geld von Stadt bar ich will schon das auf Konto wurde überweisen.
    Meine Frage bekomme Konto bei negative schufa ich brauche keine Dispo und Kredite und Kredit karte

    57
    • Antwort der Redaktion vom 16. Dezember 2015 um 09:43: #

      Hallo. Bei einem negativen SCHUFA-Eintrag wird es schwierig für Sie werden ein Girokonto zu beantragen. Die meisten Banken bevorzugen, verständlicher Weise, Kunden mit guter Bonität und keinem negativen SCHUFA-Antrag. In Ihrem Fall raten wir Ihnen zur Beantragung eines P-Kontos, einem Pfändungsschutzkontos oder zu Girkonten, die auch ohne eine SCHUFA-Abfrage beantragt werden können. P-Konten finden Sie in unserem Vergleich hier, Girokonten ohne SCHUFA-Abfrage haben wir in einem Vergleich ebenso für Sie aufbereitet.

      58
  30. Evgheni Sacara fragte am #

    Halo bekommt man eine Konto bei euch wen negative schufa, wird Konto auf guthabenbasis geöffnet

    59
  31. Költzsch fragte am #

    Ist Krrankengeld ein „Gehaltseingang“?

    60
    • Antwort der Redaktion vom 10. März 2016 um 09:22: #

      Hallo,

      wenn das Krankengeld regelmäßig auf dem Konto eingeht, sollte dies als monatlicher Geldeingang bewertet werden.

      61
  32. Nujan fragte am #

    Guten Tag,kann ich Überweisungen an den Sparkassen Automaten ohne Gebühr machen

    62
    • Antwort der Redaktion vom 27. Juni 2016 um 10:44: #

      Wir gehen davon aus, dass es generell kein Problem sein sollte, Überweisungen am Sparkassen-Automaten zu tätigen. Aber viel einfacher können Sie dies natürlich via Online-Banking erledigen.

      63

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


1822direkt